"Die letschti Gotthardpost"

17. Juli bis 15. August 2015

Auf dem Rütscheler Flüehli

Regie: Madlen Mathys (Rütschelen)

präsentieren:

Photos Freilichtspiele

Die Photos der Freilichtspiele 2015 werden auf der Website der Rütscheler Singlüt hinterlegt.

Sie finden Sie unter diesem Link

Das Bild zum Stück

"Die Gotthardpost" von Roland Koller 1873

(zum Vergrössern bitte anklicken)

Ihre Meinung interessiert uns!

Sagen Sie uns die Meinung! Wir freuen uns über jeden Eintrag in unserem Gästebuch

 

Sie können uns aber auch über unser speziell für Sie eingerichtetes Kontaktformular erreichen.

 

Oder schreiben Sie zu den jeweiligen Beiträgen einen Kommentar. Gegenkommentare sind möglich!

Diese Site als RSS Feed abonnieren

Herzlichen Dank unserem treuen Theaterpublikum,

es hat richtig Spass gemacht!!

 

 

Haben Ihnen die  Rütscheler Freilichtspiele gefallen?

Wir freuen uns über Ihren Gästebucheintrag auf dieser Website!

 

Gästebuch "Die letschti Gotthardpost"

 

 

Madlen Mathys-Zurflüh (Rütschelen)

 

Die weitherum bekannte Regisseurin Madlen Mathys-Zurflüh aus Rütschelen führt Regie. Die gelernte Bäuerin und Mutter dreier erwachsener Töchter steht schon seit frühester Kindheit auf der Theaterbühne.

Als Mitglied der Rütscheler Singlüt führt sie seit 1983 Regie bei den Theateraufführungen des Vereins. Ihr fachliches Wissen resultiert sowohl aus ihrer langjährigen Schauspielerfahrung als auch aus zahlreichen Besuchen von Seminarien und Kursen der Bernischen Gesellschaft für Volkstheater.

Madlen Mathys ist die Initiantin und das «Zugpferd» der Freilichtspiele Rütschelen. Sie betreut auch den Theaterfundus der Rütscheler-Singlüt. Die Idee von Freilichttheater in der Gemeinde Rütschelen entstand nach einer Aufführung im Löwensaal im Jahr 1995.

Die Aufführung «Die letschti Gotthardposcht» wird im Sommer 2015 ihre letzte, grosse Freilichtinszenierung werden, sie steht später allfälliger Nachfolgerinnen oder Nachfolgern mit Rat und Tat bei. Sie fand immer Spass an den Proben und den Aufführungen und vermochte die Spielerinnen und Spieler immer wieder zu motivieren, konnte auch wieder junge Leute zum Theaterspielen bewegen.

 

Kommentare   

+5 # Gerhard Graber 2017-07-18 10:45
Madlen, damals Zurflüh begeisterte schon am Schlagzeug 1960/61 mit der Schülerband am Waldfest in Rütschelen. Wenn sie "Mondschein und
Liebe " sang, waren wir Jungs hin.
Danke Madlen für Deine grosse kulturelle Kariere.
Antworten

Haupt-Sponsoren

Co-Sponsoren